„Grenzenlos – Kreativität ohne Limit“ – so lautet das Motto einer neuen Kulturinitiative in Baden-Baden. Dabei arbeiten Profis aus der Musikszene und anderen kreativen Berufen mit Jugendlichen zusammen um mit ihnen eigene Werke zu schaffen: Produktion einer eigenen CD, Live-Auftritte und spannende Events!

Bereits seit Oktober 2016 musizieren die Initiatoren im Rahmen des Bundesprojektes „POP II GO“ in der Jugendbegegnungsstätte (Jube) in der Stephanienstraße 14. Musikbegeisterte Jugendliche haben hier die einmalige Gelegenheit, neues zu lernen und sich auszuprobieren. Jeder kann mitmachen!

Über mehrere Wochen hinweg wird an Texten und Melodien gearbeitet, werden Instrumente in einer neu gegründeten Band zum Einsatz gebracht und das Ergebnis als CD produziert und als Live-Auftritte präsentiert.

Die Jugendlichen werden dabei von Profis aus den Bereichen Gesang, Instrumentenspiel und Musikproduktion begleitet. Das lokale Bündnis für eine moderne, kreative Jugendarbeit besteht neben dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt noch aus der EurAka Baden-Baden und dem Popbüro Metropolbüro Oberrhein.

Seit Neuestem können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Pop-II-Go dank einer Spende der Firma Rock Shop auch tolle, weitere Musikinstrumente wie z.B. E-Gitarren, Schlagzeug, Percussioninstrumente und vieles mehr nutzen!

Ihr habt Interesse dabei zu sein? Dann kommt vorbei! Jeder kann mitmachen!

Aktuelle Probezeiten mittwochs, freitgags und nach Absprache . Informationen in der JUBE!
https://kijub-baden-baden.de/jugendtreffs/jube/